Firmenportrait - Rilewa AG Menziken

Einer klassischen Handelsfirma führt neben 2 Eigenmarken momentan 24 Markenprodukte in der Schweiz.

Es ist nicht immer einfach, wirtschaftliche Ten­denzen vorauszusehen, richtig zu gewichten und im Zuge von Massnahmen aufs richtige Pferd zu setzen. Die Rilewa AG in Menziken als ehemalige Riemen- und Lederwarenfirma hat es geschafft und die Hürde bei der Neuausrichtungen 1980 souverän gemeistert. Sie hat auf Reitsportarti­kel umgesattelt und gehört als Grosshandelsfir­ma zu einer der führenden Anbieterin von Reit­sportartikeln für den Fachhandel in der Schweiz.

Die Betriebsferien sind für die Rilewa-Mitarbeiter vorbei. Jetzt läufts wieder rund. Das Herbst- und Wintergeschäft steht bevor und da ist jede Fachkraft im Menziker Fami­lienunternehmen gefragt. «Das ist jeweils unsere Haupt­saison», erklärt Reto Weber, der die Rilewa AG seit 1991 in der 4. Generation führt.

Alles für Ross und Reiter

Für die kalte Jahreszeit decken sich die Reiter nämlich wieder von Kopf bis Fuss mit entsprechender Kleidung wie Thermostiefel, Thermoreithosen, Fleecepullover, wattierte Westen, funktionelle Jacken, Handschuhe, Mützen etc. ein. Auch die Pferde werden mit diversen Artikeln wie Winterdecken, Hufstollen etc. wintertauglich gemacht. Die rund 100 Fachhändler und Sattlereien in der Schweiz, welche von der Rilewa AG beliefert werden, schätzen die Kon­kurrenzfähigkeit und den Service des Oberwynentaler Unternehmens. «Ein prompter Lieferservice innerhalb 24 bis 48 Stunden, die grosse Lagerkapazität sowie ein eigenes Fabrikgebäude sind unsere Stärken», sagt Reto Weber. Damit liegt die Rilewa AG auch gegenüber ausländischen und Internet-Anbietern gut im Rennen. Nicht zuletzt auch darum, weil das Angebot – der ak­tuelle Katalog umfasst rund 2500 Positionsnummern von 24 internationalen Markenvertretungen und 2 Eigenmarken – sehr umfangreich ist. Hier findet man von Bürsten, über Fliegenschutz, Gamaschen, Halfter, Sattelunterlagen, Zäume bis hin zu Putzboxen etc. alles, was man für den Reitsport benötigt. Auch der Reiter und die Reiterin können sich via Fachhandel von Kopf bis Fuss einkleiden. Und zwar mit Stiefeln, Reithosen, Reit­strümpfen, Helmen, Handschuhen, Turnierbekleidung etc. Einzig Sättel sucht man im Katalog vergeblich. «Von den Sätteln lassen wir die Finger», sagt Reto Weber. Zu komplex sei dieses Fachgebiet. Der Sattel muss näm­lich nicht nur auf den Reiter, sondern ganz besonders auch auf das Pferd abgestimmt sein.

Versierte Rösseler im Betrieb

Der Menziker Reitsportspezialist wartet immer wieder mit Neuheiten auf. «Um auf dem neusten Stand zu sein, besuchen wir zwei­mal im Jahr die Einkaufsmesse Spoga in Köln», erklärt Reto Weber. Wobei die grösste Bewegung nach seinen Erkenntnissen jeweils im Kleidersektor stattfindet. Die Neuheiten präsentiert die Rilewa AG anschliessend an einer Messe für den Fachhandel in der Schweiz. Diese findet inzwischen jährlich in Sursee statt. Dazwischen kümmern sich Innen – und Aussendienstmitarbeiter der Rilewa AG in beratender Funktion um die Kundschaft in der ganzen Schweiz. Beratung ist für Firmeninhaber Reto Weber denn auch sehr wichtig. «In unserer Firma sind versierte und kompetente Leute angestellt, welche fast alle selber Rösseler sind.» Weber selber ist kein ak­tiver Rösseler und seine beruflichen Wurzeln liegen im kaufmännischen Bereich. Trotzdem hat er von der Mate­rie grosse Ahnung. Mit der Neuausrichtung und seinem Eintritt in die Firma hat er sich ausgiebig mit dem Thema Pferdesport befasst und sich über die Jahre ein grosses Fachwissen an­geeignet. «Ich musste mich ordentlich in diese Materie reinknieen», sagt Weber, der sich für den Reitsport in­teressiert und sich mit seiner Firma bei regionalen und nationalen Reitsportveranstaltungen engagiert. Ein­drücklich: Schweizweit üben mehr als 100’000 Personen regelmässig eine oder mehrere Pferdesportdisziplinen aus. Zudem sind landesweit gegen 100’000 Pferde re­gistriert und der Umsatz rund um das Pferd bewegt sich jährlich um 1,65 Mia Franken.

 

Rilewa AG in Zahlen

1895   
Gründung «Riemenfabrik Menziken, Weber und Egli» im Unterdorf Menziken

1906  
Bezug grössere Räumlichkeiten an der Badstrasse

1911    
Oskar Weber-Wernli (2. Generation) tritt in die Firma ein

1955   
Oskar Weber-Bolliger (3. Generation) erhält Prokura.
Eröffnung der Lederwaren- und Sportabteilung

1980   
Neuorientierung Reitsport Grosshandel

1983  
Verkauf Fabrikgebäude an der Bodenstrasse und Erwerb des Gebäudes der ehem. Strickwarenfabrik Menziken (STM) an der Pilatusstrasse

1985
Firmenname wird verkürzt auf  «Rilewa AG Menziken»

1991
Reto Weber (4. Generation) tritt in die Firma ein

1995
Kauf der Lagerhalle (ehem. Holzlager Erismann) an der Kreuzstrasse, Menziken

2018
Einstellung Produktion Lederwaren. Die Rilewa AG wird zur reinen Handelsfimra

Info & Kontakt

Rilewa AG
Reitsportartikel

Pilatusstrasse 7
CH-5737 Menziken

+41 62 771 12 33
+41 62 771 75 77
info@rilewa.ch

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
08.00 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 17.00 Uhr

Sie finden uns auf folgenden Social Media Kanälen